Grundbegriffe der Börse

Finanzbildung

Grundbegriffe der Börse

Bevor man an der Börse investiert, sollte man sich mit einigen Grundbegriffen auseinandersetzen um leichter an der Börse Fuß zu fassen.

1. Börse

Die Börse ist ein großer Handelsplatz. An der Börse werden zum Beispiel Aktien und Anleihen gehandelt. Durch Angebot und Nachfrage wird der Preis besitmmt. Der Handel wird sowohl klassisch Offline als auch Online betrieben.

2. Aktien

Eine Aktie ist ein Anteilsschein von einem Unternehmen. Kaufst du eine Aktie gehört dir ein Teil eines Unternehmen. Wenn ein Unternehmen Dividenden ausschüttet, bist du auch berechtigt als Teilinhaber eine Dividende zu erhalten.

2. Aktienkurs

Wenn man von Aktien spricht, hat man auch den Aktienkurs bestimmt im Kopf. Eine Linie, die hoch und runter geht. Aktien haben einen Preis, der abhängig von Angebot und Nachfrage ist. Steigt die Nachfrage steigt auch der Preis. Sinkt die Nachfrage sinkt der Preis. Dadurch entsteht die Auf- und Ab- Bewegung.

3. Anleihen

Der Klassiker sind Staatsanleihen. Durch den Kauf einer Staatsanleihe, leiht man dem Staat Geld. Als Gegenleistung bekommt man festgelegte Zinsen.

4. Dividenden

Manche Unternehmen beteiligen ihre Aktionäre am Gewinn in Form von einer Dividende. Besitzt du eine Aktie von einem Unternehmen, welches Dividenden ausschüttet, dann erhälst du als Aktionär eine Dividende.

5. Rendite

Eine Rendite ist der Ertrag, den dein Geld in einem bestimmten Zeitraum bringt.

6. Exchange Traded Funds (ETFs)

Ein ETF ist ein börsengehandelter Fond. Einen Fond kann man sich als ein Pool voll mit Aktien vorstellen.

7. Index

Im Index sind eine feste Anzahl von Unternehmen gelistet. Der Index fasst alle Kursbewegungen der Unternehmen zusammen. In Deutschland ist der größte Index der sogenannte DAX. Im DAX sind die 30 größten Unternehmens Deutschlands gelistet. 

In Amerika ist es der Dow Jones Industrial Average.

8. Bullen- und Bärenmarkt

Unter Bullenmarkt versteht man an der Börse steigende Kurse. Hingegen man unter Bärenmarkt sinkende Kurse versteht.

9. Zinseszins-Effekt

Der Zinseszins beschreibt die Zinsen, die man auf ihre bereits erhaltene Zinsen erhält. Werden diese Zinsen wieder reinvestiert, wächst das Kapital schneller, da die ausgezahlten Zinsen wieder verzinst werden. 

Wer den Zinseszinseffekt versteht, verdient daran. Wer ihn nicht versteht bezahlt ihn. – Albert Einstein

10. Depot

Das Depot ist dein Konto für deine Aktien und/oder ETFs. Kauft man eine Aktie, wird sie auf dein Depot eingetragen. Verkaufst du eine Aktie wird sie aus deinen Depot entfernt. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.